top of page
  • Judith

Wie ihr eure Gästeliste für die Hochzeit kürzen könnt

Aktualisiert: 3. Juni 2023

Eine Hochzeit ist ein einmaliges Ereignis, das viele Menschen in ihrem Leben erleben. Es ist ein Tag voller Freude, Liebe und Glückseligkeit. Aber bevor man die große Feierlichkeit genießen kann, gibt es einige Dinge zu erledigen. Eine der wichtigsten Aufgaben ist es, die Gästeliste zu erstellen. Aber was tun, wenn die Liste zu lang ist und man sie kürzen muss? In diesem Artikel werden wir einige Tipps geben, wie ihr eure Gästeliste für die Hochzeit kürzen könnt.


Hochzeitsgäste, Wedding guests kürzen

1. Beschränkt die Anzahl der Gäste

Zuallererst solltet ihr die Anzahl der Gäste beschränken. Je mehr Gäste ihr einladet, desto größer wird die Feier und desto mehr Kosten entstehen. Um die Kosten niedrig zu halten und die Feierlichkeit intimer zu gestalten, ist es ratsam, eine begrenzte Anzahl von Gästen einzuladen. Überlegt, wer wirklich wichtig ist und wer nicht unbedingt anwesend sein muss.

2. Priorisiert Familienmitglieder und enge Freunde

Bei der Erstellung der Gästeliste solltet ihr Familienmitglieder und enge Freunde priorisieren. Sie sind die Menschen, die euch am nächsten stehen und mit denen ihr den besonderen Tag teilen möchtet. Verwandte, die ihr lange nicht gesehen habt oder Bekannte, die ihr nur flüchtig kennt, können auf eine Warteliste gesetzt werden.

3. Vermeidet Verpflichtungen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, Verpflichtungen zu vermeiden. Ihr solltet nicht aus Pflichtgefühl jemanden einladen, nur weil er euch auf seiner Hochzeit eingeladen hat oder ihr ihn zu einem Ereignis eingeladen habt. Es ist euer Tag und ihr solltet die Menschen einladen, die ihr wirklich dabei haben möchtet.

4. Keine Plus-Eins

Ihr könnt auch entscheiden, dass keine Plus-Eins erlaubt sind. Wenn ihr nur einen begrenzten Platz habt, kann es schwierig sein, für jeden Gast einen zusätzlichen Platz zu reservieren. Wenn ihr also beschließt, keine Plus-Eins zu erlauben, könnt ihr sicherstellen, dass ihr nur die Personen einladet, die ihr wirklich dabei haben möchtet.

5. Keine Kinder

Ein weiterer Weg, um die Gästeliste zu kürzen, ist es, keine Kinder einzuladen. Das kann schwierig sein, besonders wenn ihr viele Familienmitglieder habt, die kleine Kinder haben. Aber wenn ihr eure Hochzeit als eine kinderfreie Feier gestaltet, könnt ihr sicherstellen, dass ihr nur die Personen einladet, die ihr wirklich dabei haben möchtet.

6. Setzt eine Warteliste auf

Wenn ihr euch immer noch nicht sicher seid, welche Gäste ihr einladen möchtet, könnt ihr eine Warteliste aufsetzen. Auf diese Weise könnt ihr sicherstellen, dass ihr keine wichtigen Personen vergesst und ihr immer noch die Möglichkeit habt, weitere Gäste einzuladen, falls jemand absagt.

7. Sagt Gästen ab

Sollte die Gästeliste dennoch zu lang sein und ihr habt bereits alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um sie zu kürzen, dann bleibt euch nur noch eine Option: Ihr müsst Gästen absagen. Das ist sicherlich keine einfache Entscheidung, aber wenn ihr nicht mehr Platz habt oder euer Budget es nicht zulässt, müsst ihr den Mut haben, die Absage auszusprechen. Stellt sicher, dass ihr höflich und verständnisvoll kommuniziert und erklärt, dass ihr euch über ihre Anwesenheit gefreut hättet, aber leider nicht genug Platz habt.

8. Berücksichtigt das Budget

Wenn ihr die Gästeliste kürzt, solltet ihr auch das Budget berücksichtigen. Je mehr Gäste ihr habt, desto mehr müsst ihr für die Bewirtung, die Dekoration und die Musik ausgeben. Indem ihr die Anzahl der Gäste reduziert, könnt ihr euer Budget besser im Griff halten und sicherstellen, dass ihr genug Geld für andere wichtige Dinge habt, wie z.B. die Flitterwochen.

9. Sagt frühzeitig Bescheid

Es ist wichtig, dass ihr den Gästen frühzeitig Bescheid gebt, wenn ihr sie von der Liste streicht. Auf diese Weise haben sie genug Zeit, um sich neu zu organisieren oder andere Pläne zu machen. Wenn ihr die Absage zu lange hinauszögert, kann das zu Frustration und Enttäuschung führen.

10. Plant eine After-Wedding-Party

Wenn ihr Gäste von der Liste streichen müsst, könnt ihr sie dennoch einladen, indem ihr eine After-Wedding-Party plant. Hier könnt ihr die Gäste, die nicht zur Hochzeit eingeladen werden konnten, einladen, um mit euch zu feiern. So könnt ihr sicherstellen, dass ihr allen Freunden und Verwandten die Möglichkeit gebt, eure Hochzeit mit euch zu feiern.

11. Bittet um Verständnis

Es ist wichtig, dass ihr um Verständnis bittet, wenn ihr Gäste von der Liste streichen müsst. Eure Freunde und Verwandten werden sicherlich enttäuscht sein, aber wenn ihr ihnen erklärt, dass ihr aus bestimmten Gründen gezwungen seid, die Gästeliste zu kürzen, werden sie eure Entscheidung besser nachvollziehen können.

12. Behaltet die Prioritäten im Blick

Bei all den Entscheidungen, die ihr bezüglich eurer Gästeliste treffen müsst, ist es wichtig, dass ihr eure Prioritäten im Blick behaltet. Denkt daran, dass eure Hochzeit ein besonderer Tag für euch sein soll und dass ihr ihn mit den Menschen teilen solltet, die euch am wichtigsten sind.


Die Gästeliste für eine Hochzeit zu kürzen kann schwierig sein, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Anzahl der Gäste zu reduzieren. Wichtig ist, dass ihr eure Prioritäten im Blick behaltet, das Budget berücksichtigt und frühzeitig Bescheid gebt, wenn ihr Gäste von der Liste streichen müsst. Mit ein wenig Planung und Vorbereitung könnt ihr sicherstellen, dass eure Hochzeit ein unvergessliches Ereignis wird.


FAQs

  1. Wie kann ich die Gästeliste am besten kürzen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Gästeliste zu kürzen. Zunächst solltet ihr überlegen, wer euch am wichtigsten ist und wen ihr unbedingt bei eurer Hochzeit dabei haben möchtet. Dann könnt ihr beispielsweise auf Kinder oder Kollegen verzichten oder Gäste, die ihr nicht so gut kennt, nicht einladen.

  1. Wie sage ich Gästen höflich ab?

Wenn ihr Gästen absagen müsst, solltet ihr höflich und verständnisvoll kommunizieren. Sagt ihnen, dass ihr euch über ihre Anwesenheit gefreut hättet, aber leider nicht genug Platz habt. Bietet ihnen alternativ eine Einladung zu einer After-Wedding-Party an.

  1. Wie behalte ich mein Budget im Griff?

Indem ihr die Anzahl der Gäste reduziert, könnt ihr euer Budget besser im Griff halten. Je mehr Gäste ihr habt, desto mehr müsst ihr für die Bewirtung, die Dekoration und die Musik ausgeben. Überlegt euch daher genau, wer unbedingt eingeladen werden muss.

  1. Was ist eine After-Wedding-Party?

Eine After-Wedding-Party ist eine Feier, die nach der Hochzeit stattfindet. Hier könnt ihr Freunde und Verwandte einladen, die nicht zur Hochzeit eingeladen werden konnten, um mit euch zu feiern.

  1. Wie wichtig ist es, die Gäste frühzeitig zu informieren?

Es ist wichtig, dass ihr die Gäste frühzeitig informiert, wenn ihr sie von der Liste streicht. Auf diese Weise haben sie genug Zeit, um sich darauf einzustellen und gegebenenfalls andere Pläne zu machen. Zudem zeigt es auch Respekt und Wertschätzung gegenüber den Gästen, die ihr nicht einladen könnt.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page