top of page
  • Judith

Standesamtliche Trauung in Wien: Was man wissen sollte

Aktualisiert: 3. Juni 2023


Wenn Sie Ihre Hochzeit in Wien planen, ist es wichtig zu wissen, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um eine standesamtliche Trauung durchzuführen.


Standesamt Wien, registry office Vienna

Die Vorbereitungen

1. Der Termin

Der erste Schritt ist die Festlegung des Termins für Ihre standesamtliche Trauung. Sie können den Termin im Standesamt online oder persönlich/telefonisch vereinbaren.


2. Die Dokumente

Um eine standesamtliche Trauung in Wien durchzuführen, müssen Sie bestimmte Dokumente vorlegen. Dazu gehören ein gültiger Reisepass oder Personalausweis sowie eine Geburtsurkunde. Wenn Sie geschieden oder verwitwet sind, müssen Sie auch entsprechende Dokumente vorlegen.

3. Der Ort

Sie müssen auch den Ort für Ihre standesamtliche Trauung auswählen. Es gibt mehrere Standesämter in Wien, die Sie für Ihre Trauung nutzen können.


Die Durchführung

1. Der Ablauf

Am Tag Ihrer standesamtlichen Trauung müssen Sie pünktlich erscheinen und Ihre Dokumente vorlegen. Der Standesbeamte wird dann eine kurze Rede halten und Sie werden Ihre Eheversprechen ablegen.

2. Die Ringe

Sie können auch Ihre Ringe während der Zeremonie austauschen. Wenn Sie noch keine Ringe haben, können Sie diese im Voraus kaufen und sie dem Standesbeamten übergeben.

3. Die Musik

Sie können auch Musik während der Zeremonie spielen lassen. Es gibt spezielle Musikpakete, die Sie im Voraus buchen können.

4. Die Dauer

Die Dauer der standesamtlichen Trauung beträgt normalerweise etwa 30 Minuten.


Nach der Trauung

1. Die Urkunde

Nach der Trauung erhalten Sie eine Heiratsurkunde. Diese Urkunde ist wichtig, um Ihre Ehe offiziell zu machen.

2. Die Feier

Nach der standesamtlichen Trauung können Sie eine Feier veranstalten, um Ihre Ehe zu feiern. Sie können eine Feier in einem Restaurant, einer Bar oder sogar in einem Park organisieren.

3. Die Fotografie

Sie können auch einen Fotografen engagieren, um Ihre standesamtliche Trauung zu dokumentieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Erinnerungen an diesen besonderen Tag zu schaffen.


Indem Sie den Termin vereinbaren, die erforderlichen Dokumente vorlegen und den Ort auswählen, können Sie sicherstellen, dass Ihre standesamtliche Trauung ein unvergesslicher Tag wird.

Nach der Trauung können Sie eine Feier veranstalten und einen Fotografen engagieren, um Erinnerungen an diesen besonderen Tag zu schaffen. Denken Sie daran, dass die Heiratsurkunde wichtig ist, um Ihre Ehe offiziell zu machen. Wenn Sie all diese Schritte befolgen, können Sie sicher sein, dass Ihre standesamtliche Trauung in Wien ein voller Erfolg wird.


FAQs

  1. Muss ich einen Hochzeitsplaner engagieren? Es ist keine Pflicht, einen Hochzeitsplaner zu engagieren, aber es kann sehr hilfreich sein, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft.

  2. Wie lange dauert eine standesamtliche Trauung in Wien? Eine standesamtliche Trauung in Wien dauert normalerweise etwa 30 Minuten.

  3. Welche Dokumente muss ich für eine standesamtliche Trauung in Wien vorlegen? Sie müssen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis sowie eine Geburtsurkunde vorlegen. Wenn Sie geschieden oder verwitwet sind, müssen Sie auch entsprechende Dokumente vorlegen.

  4. Kann ich Musik während der standesamtlichen Trauung spielen lassen? Ja, Sie können Musik während der Zeremonie spielen lassen.

  5. Wann erhalte ich die Heiratsurkunde? Sie erhalten die Heiratsurkunde direkt nach der standesamtlichen Trauung.

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page