top of page
  • Judith

Last-Minute-Katastrophen auf der Hochzeit – So meistern Sie sie mit Leichtigkeit

Aktualisiert: 3. Juni 2023

Der große Tag muss natürlich perfekt abläufen. Sie planen jede Einzelheit monatelang und manchmal sogar jahrelang. Trotz all Ihrer Bemühungen kann es jedoch passieren, dass in letzter Minute unvorhergesehene Katastrophen auftreten. Daher ist es wichtig, einen Plan zu haben, wie Sie schnell und effektiv auf solche Situationen reagieren können.


Kommunikation mit Kunden und Lieferanten

Sobald Sie sich gesammelt haben, sollten Sie als nächstes mit Ihren Kunden kommunizieren. Seien Sie ehrlich und offen über die Situation und erklären Sie, welche Schritte Sie unternehmen, um sie zu korrigieren. Auf diese Weise können Sie Vertrauen aufbauen und Ihren Kunden versichern, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um ihren Tag zu einem Erfolg zu machen. Wenn die Katastrophe mit einem Lieferanten wie dem Floristen oder Caterer zusammenhängt, wenden Sie sich sofort an ihn. Versuchen Sie, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um eine Lösung zu finden. Wenn sie das Problem jedoch nicht lösen können, seien Sie darauf vorbereitet, in letzter Minute einen Ersatzanbieter zu finden.


Backup-Pläne bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter sollten Sie einen Backup-Plan haben. Dies kann bedeuten, die Zeremonie nach drinnen zu verlegen oder die Veranstaltung ganz zu verschieben. Stellen Sie sicher, dass Sie den Backup-Plan im Voraus allen Anbietern und Kunden mitteilen, damit alle auf derselben Seite sind.


Fehlfunktion der Garderobe

Eine weitere häufige Katastrophe in letzter Minute ist eine Fehlfunktion der Garderobe. Wenn das Kleid einer Brautjungfer reißt oder der Anzug eines Bräutigams fleckig ist, sollten Sie ein Nähset und einen Fleckenentferner bereithalten. Sie können auch erwägen, ein Ersatzoutfit zu mieten, aber stellen Sie sicher, dass Sie Optionen haben, die jedem in der Hochzeitsgesellschaft passen.


Backup-Pläne beim Transport

Wenn die Katastrophe mit dem Transport zusammenhängt, wie zum Beispiel eine Autopanne, sollten Sie einen Backup-Plan haben. Dies kann bedeuten, ein anderes Fahrzeug zu organisieren oder sich mit einem Mitfahrdienst zu koordinieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Änderungen des Transportplans allen Beteiligten mitteilen.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page